Njomnjom. Rezepte für Nico.

Lieber Papa mit Hut, du fragtest per Blogparade nach Seelenfutter. Essen, das einen wieder ein bisschen glücklich macht. Meistens macht es glücklich, weil es einen an früher erinnert, an Kindheitsgeschmack - und wenn man sich mal umhört, hat das fast immer mit einer Oma zu tun, die am Herd steht und bei der man neben vollen Tellern auch dicke Portionen Liebe bekam. Omas und Essen sind schon rein konzeptmäßig untrennbar miteinander verbunden. Liebe, Magen, ihr wisst schon;-)

Eins meiner Lieblingsessen bleibt die gute Rindfleischsuppe, mit ein paar Möhrchen drin, etwas, das an Lauch erinnert, kleinen Nudeln und Mengen, Tonnen, Gizziliarden von Markklößchen. Ich liebe Markklößchen. Nur: ich hab kein gescheites Rezept dafür. Ich bin immer wieder gescheitert daran, den Geschmack so hinzukriegen, wie es sich für mich heimelig anfühlt. Also muss ich ab und an meine Familie besuchen, die die Original-großmütterliche Suppe hinkriegt.

Was mach ich also hier so in Berlin, um mich kulinarisch glücklich zu machen?


Ohne Gedöns:

frisches Hausbrot von Sarah Wiener, Butter und Salami drauf und ein Schälchen Hummus.


Mit Gedöns:

Ordentlich Knoblauch und Zwiebeln glasig dünsten, bröckelweise Hackfleisch (ein Pfund für vier..) dazu. Schön rösten lassen. Frischer Oregano und ein, zwei Blätter Salbei dazu. Wenn das Fleisch einigermaßen gebraten ist, kommen grob gewüfelter Knollensellerie (eine halbe Knolle) und Möhren (3 große) dazu sowie eine große Dose Tomaten. Das Ganze schön blubbern lassen. Salz und Pfeffer dazu und wer mag, auch einen kleinen Schuß Balsamico. Dazu Spaghetti und fertig ist das Ragú (Bolognese sagt man ja nicht, sagt die Italienischlehrerin).

Ich raspel mir immer noch sehr viel Parmesan obendrauf und wenn ich das Bedürfnis habe, einen dicken Löffel Joghurt. Dafür ernte ich immer schräge Blicke, aber es ist dann so schööön schlotzig...


Das Gute ist, dass mein Seelenfutter auch noch kindkompatibel ist....außer, wenn diese kleinen Magnums da im Tiefkühler.....(*hektische Papieraufreißgeräusche in der Küche)


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nic (Freitag, 02 Dezember 2016 22:37)

    Hallo, Nadine!

    Es ist vollführt: Meine Sammlung aller Rezepte, die für diese Parade zustande kamen, ist live! Auch dein Werk ist Bestandteil.

    Unter http://www.papamithut.de/2016/12/genuss-essen-das-stark-macht-das-ist-euer-kochbuch.html findest du über 20 Rezepte. Das macht mich auch heute noch stolz.

    Auf deinen Besuch freue ich mich. Und verbreite gern die Kunde!

    Best, Nic